Aufnahmereglement

Stundenbetreuung

Anmeldung

Eine Erstanmeldung erfolgt mit einem Anmeldeformular. Eine Anmeldung garantiert keinen fixen Platz. Wenn zur gewünschten Zeit ein Platz frei ist, kann das Kind den Hort SrS stundenweise besuchen. Reservationen sind möglich und werden bevorzugt behandelt.

Aufnahme

Über die Aufnahme jedes Kindes entscheidet die Hort SrS-Leiterin.
In den Hort aufgenommen werden:

  • Kinder ab dem 18. Monat
  • Kinder, welche den Hort SrS regelmässig (mindestens zwei halbe Tage pro Woche) besuchen
  • Kinder, deren Eltern das Erstanmeldeformular unterschrieben haben.

Tarif (7–12/ 14–18 Uhr)

1 Stunde
2 Stunden
3 Stunden

CHF 15.–
CHF 25.–
CHF 35.–

Mittagsbetreuung (12–14 Uhr)
inkl. Mittagessen

CHF 35.–

Versicherung

Die Eltern haben für die Kinder eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung abzuschliessen. Dies wird auf einem Beiblatt dokumentiert und ist mit dem Betreuungsvertrag, durch die Versicherer unterzeichnet, abzugeben. Auf dem Hin- und Rückweg zum Hort SrS steht das Kind unter der Verantwortung der Eltern.

Kündigungsfrist

Das Betreuungsverhältnis kann jederzeit gekündigt werden.

Ausschluss

Über den Ausschluss eines Kindes verfügt die Hort SrS-Leiterin zusammen mit der Geschäftsleitung. Ein Ausschluss kann ausgesprochen werden, wenn die Eltern des Kindes wiederholt gegen den Betreuungsvertrag oder gegen die Anordnungen der Hort-Leiterin verstossen. Im Weiteren kann ein Ausschluss erfolgen, wenn die Elternbeiträge nach zweimaliger Mahnung nicht innert der gesetzten Frist bezahlt werden, das Kind selbst den Betrieb in untragbarer Weise stört oder unser Angebot für das Kind nicht mehr sinnvoll ist.

Tagesbetreuung

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit einem Anmeldeformular. Sobald wir einen Platz frei haben, kann der Eintritt in den Hort SrS erfolgen, andernfalls wird das Kind auf Wunsch der Eltern auf die Warteliste gesetzt. In einem persönlichen Aufnahmegespräch mit der Hort SrS-Leiterin werden Anliegen und Fragen besprochen, Informationen zur KiTa gegeben und die Räumlichkeiten gezeigt. Entschliessen sich dann beide Parteien für eine Aufnahme des Kindes, wird die Eingewöhnungszeit mit den Eltern und der Gruppenleiterin festgelegt. Die Eingewöhnung erfolgt nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Die Eltern erhalten zu Beginn der Eingewöhnungsphase einen Vertrag, der gegenseitig unterzeichnet wird. Mit der ersten Rechnung bezahlen die Eltern eine Depotgebühr.

Aufnahme

Über die Aufnahme jedes Kindes entscheidet die Hort SrS-Leiterin.
In den Hort aufgenommen werden:

  • Kinder ab dem 18. Monat
  • Kinder, welche den Hort SrS regelmässig (mindestens zwei halbe Tage pro Woche) besuchen.
  • Kinder, deren Eltern den Betreuungsvertrag unterschrieben haben.

Tarif

Halbtags (ohne Mittagessen)
Halbtags (mit Mittagessen)
Ganztags (mit Mittagessen)

CHF    35.–
CHF    50.–
CHF    90.–

Depot

Einen Monat vor der Eingewöhnungszeit wird ein Depot in Form eines Betreuungsmonats in Rechnung gestellt. Das Depot muss vor dem ersten Eingewöhnungstag auf unser Konto überwiesen werden. Dieses Depot wird beim Austritt nach termingerechter Kündigung, abzüglich aller offenstehenden Rechnungen, den Eltern auf ihr Konto gutgeschrieben.

Versicherung

Die Eltern haben für die Kinder eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung abzuschliessen. Dies wird auf einem Beiblatt dokumentiert und ist mit dem Betreuungsvertrag, durch die Versicherer unterzeichnet, abzugeben. Auf dem Hin- und Rückweg zum Hort SrS steht das Kind unter der Verantwortung der Eltern.

Kündigungsfrist

Das Betreuungsverhältnis kann unter Einhaltung einer Frist von zwei Monaten auf Monatsende schriftlich bei der Hort SrS-Leitung gekündigt werden. Ein Austritt ist der Hort-Leitung so früh wie möglich anzukünden.

Eine Reduktion der Anwesenheitstage ist der Leitung zwei Monate im Voraus, auf Monatsende, schriftlich mitzuteilen.

Ausschluss

Über den Ausschluss eines Kindes verfügt die Hort SrS-Leiterin zusammen mit der Geschäftsleitung. Ein Ausschluss kann ausgesprochen werden, wenn die Eltern des Kindes wiederholt gegen den Betreuungsvertrag oder gegen die Anordnungen der Hort-Leiterin verstossen. Im Weiteren kann ein Ausschluss erfolgen, wenn die Elternbeiträge nach zweimaliger Mahnung nicht innert der gesetzten Frist bezahlt werden, das Kind selbst den Betrieb in untragbarer Weise stört oder unser Angebot für das Kind nicht mehr sinnvoll ist.